Chakren-Therapie unterstützt Ihr Kind.

Die 7 Chakren haben Einfluss auf Organe, Bewegungsappart, Sinnesfunktionen, Drüsen und vor allem auf seelische Aspekte.

„Man muss aus Kindern keine guten Menschen machen, das sind sie schon. Man muss nur aufpassen, dass sie es auch bleiben.“

Der Ursprung vieler Disbalancen liegt schon im Kindesalter. Ängste, ADHS, Schlafstörungen, Neurodermitis u.v.m. sind oft Anzeichen seelischer Konflikte.

Bei mir sind Sie in guten Händen für körperliche und seelische Blockaden. Um diese zu lösen setze ich u.a. die Chakrentherapie bei Kindern und Erwachsenen ein. Chakren sind Energiewirbel und Kraftzentren. Allerdings sind sie im Gegensatz zum Körper nicht sichtbar. Jedem Chakra wird eine Farbe zugeordnet.

In den ersten sieben Lebensjahren werden alle Chakren vollständig ausgebildet. Daher ist die Zeit für Ihr Kind sehr prägend. Als Eltern ist es wundervoll dieses Wissen zu haben, so kann man seine Kinder nicht nur besser verstehen, sondern sie auch in ihrer Entwicklung unterstützen.

Beispielvideo für 5-Jährige: Lichtquantenvideos dienen als visuelle Methodik im Bereich Digitalmedizin über 5 Sinne-, Chakra-, Worte-, Geometrie- und 432-Hertz-Therapie-Musik. Über dieses Video werden die Chakren 1–5 bzw. die vergangenen Jahre 1–5 nochmals positiv aktiviert.

Wichtiger Hinweis: Liebe Eltern, beim ersten Mal bitte das Video mit dem Kind zusammen anschauen. Teilweise werden unten Infos auch für Eltern eingeblendet. Seid beide neugierig auf die Erfahrungen, die am Ende oder nach einiger Zeit für Eurer Kind eintreffen. Dieses Video ersetzt keinen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker und übernimmt keinerlei Haftung.

1. Lebensjahr Wurzelchakra:

Das erste Jahr wird das Urvertrauen, der Lebenswille, die Ausdauer und Stabilität geprägt. Daher ist es vor allem im ersten Jahr entscheidend, dass man auf die Signale des Babys achtet und darauf reagiert, damit das Vertrauen gestärkt wird.
Positive seelische Aspekte: Entfaltung der Lebensenergie, Lebenswille, Lebenskraft, Selbsterhaltung, Ausdauer, Rythmus, Erd- und Naturverbundenheit, Urvertrauen, Durchhaltevermögen, Durchsetzungsvermögen
Einflussbereich Körper: Skelettsystem inkl. Zähne, beide Füße, beide Beine, Steißbein, Dammregion, Dickdarm, äußere Geschlechtsorgane, Lymphsystem, Nase, Haut

2. Lebensjahr Sakralchakra:

Sinnlichkeit und emotionaler Ausdruck sind die Themen im zweiten Lebensjahr. Das Kind braucht nun viele liebevolle Streicheleinheiten, damit eine gute Beziehung zum eigenen Körper entwickelt werden können.
Positive seelische Aspekte: Körperbewusstsein, Vitalität, heilende Energie, Zeugungskraft, Begeisterung, weibliche Energie
Einflussbereich Körper: Keimdrüsen, Geschlechts- und Unterleibsorgane, Kreuzbein, Beckenraum, Gebärmutter, Nieren, Blase, Blutkreislauf, Körperflüssigkeiten

3. Lebensjahr Sonnengeflecht:

Hauptthema in diesem Jahr ist die Macht. Das Kind erprobt sich und seine Fähigkeiten die Umwelt zu beeinflussen. Die Persönlichkeit des Kindes als eigenständige Person ernst zu nehmen und anzunehmen ist als Eltern in diesem Jahr besonders wichtig.
Positive seelische Aspekte: Ichgefühl, Emotionalität, Mitgefühl, Empathie, Sehnsucht, Durchsetzungsvermögen, Spontanität
Einflussbereich Körper: Bauchspeicheldrüse, Magen, Gallenblase, Leber, Milz, Dünndarm, Bauchhöhle, vegetatives Nervensystem, Muskulatur

4. Lebensjahr Herzchakra:

Im vierten Lebensjahr geht es um Mitgefühl, Toleranz, künstlerische Ausdruckskraft und Selbstwertschätzung. Das Kind lernt sich in andere Persönlichkeiten hineinzuversetzen.
Positive seelische Aspekte: Liebe, Gefühlswärme, Selbstwertgefühl, künstlerische Ausdruckskraft, Toleranz, Vergebung
Einflussbereich Körper: Herz, Lunge, Kreislauf, Blut, Haut, Hände, Arme, obere Rückenpartie, Brustkorb, Lunge, Bronchien

5. Lebensjahr Kehlchakra:

Das Halschakra wird nun weiter entwickelt. Die Fähigkeit der Kommunikation wird intensiviert und es kommt zu einem enormen Sprung in der Sprachentwicklung.
Positive seelische Aspekte: Kommunikation, Ichbewusstsein, Lern- und Konzentrationsfähigkeit, rationales Denken, Individualität
Einflussbereich Körper: Hals, Kiefer, Kehlkopf, Speiseröhre, Luftröhre, Atmung, Stimme, Halswirbelsäule, Nacken, Schultern, Gehör

6. Lebensjahr Stirnchakra:

Nun beginnt das Stirnchakra sich weiter zu entwickeln und ermöglicht somit ein Eintreten in die Welt der geistigen Bedürfnisse. Es geht nun um das Erkennen von Zusammenhänge und neue Erkenntnisse.
Positive seelische Aspekte: Selbstbewusstsein, schöpferische Energie, Intuition, geistige Erkenntnis, Vorstellungskraft
Körperlicher Einflussbereich: Kleinhirn, Gesicht, Augen, Ohren, Nase, Nebenhöhlen, Hormonsystem, Nervensystem

7. Lebensjahr Kronenchakra:

In der letzten Phase des Kindheitszyklus entwickeln sich die Grundlagen der spirituellen Bedürfnisse. Das Kronenchakra wird weiterentwickelt. Themen die das Kind in diesem Jahr beschäftigt sind: Sinn des Lebens, der Tod und die Vaterenergie.
Positive seelische Aspekte: Verbundenheit mit dem Universum (regionalsunabhängig), geistige Kraft, Wissen
Körperlicher Einflussbereich: Mittelhirn, Augen, gesamter Organismus